Die Wettkämpfe

Die Schweizermeisterschaft

Einmal jährlich vergleichen und messen zahlreiche JFW-Teams ihr Können und Wissen an der Schweizermeisterschaft.

Die Ziele der Wettkämpfe um den Wander-Pokal des SFV (Schweizermeisterschaft) sollen:

  • dem fairen Kräftemessen dienen
  • nachhaltige und positive Feuerwehr-Erlebnisse schaffen
  • den Teamgeist, die Kameradschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl fördern und stärken
  • den Gedankenaustausch zwischen den Angehörigen der Teilnehmenden Jugendfeuerwehren und den Erfahrungsaustausch unter den Jugendfeuerwehrleitern (JFWL) anregen
  • Lohn für die harte Ausbildung sein und Training mit Spiel und Spass verbinden
  • der Öffentlichkeit die Motivation und das Können der JFW zeigen

CTIF

Alle zwei Jahre finden unter der Regie des CTIF (Internationaler Verband für Rettungswesen und Feuerwehr) internationale Jugendfeuerwehrwettkämpfe statt. Pro Land dürfen maximal zwei Mannschaften an den Start gehen. Diese qualifizieren sich jeweils im Vorjahr anlässlich einer speziellen Ausscheidung während der JFW Schweizermeisterschaft.

 

Die Wettkämpfe werden nach den internationalen Vorgaben des CTIF durchgeführt.