20 Jahre JFW Zermatt

Die Jugendfeuerwehr Zermatt wurde im Jahr 1998, unter der Führung von Lauber Toni und der Unterstützung von Walter Hans und Willlisch Urs, gegründet. Der Sinn der JFW Zermatt war es, den Kindern und Jugendlichen ab der 5. Klasse aus Zermatt, Täsch und Randa eine neue Freizeitbeschäftigung zu bieten. Über die Jahre hat sich die JFW Zermatt immer mehr etabliert, die JFW Zermatt konnten an Wettkämpfen teilnehmen und durften 2005 sogar an der Weltmeisterschaft in Varazdin (Kroatien) teilnehmen. 

 

Nach einigen Jahren gab Lauber Toni die Führung an Schneider Mark weiter. Die JFW Zermatt trainierten auch unter seiner Leitung mit den verschiedensten Geräten, welche im Feuerwehrdienst genutzt werden. Auch an den Schweizermeisterschaften konnten einige Mannschaften jedes Jahr teilnehmen. Im Jahr 2005 in Aesch reichte es der JFW Zermatt auf Rang 2, 2012 in Mont-sur-Lausanne auf Rang 3. 

 

Seit 2013 liegt die Leitung der JFW Zermatt bei Ballmann Bianca. Zurzeit besteht die JFW Zermatt aus 22 Jugendlichen aus Zermatt, Täsch und Randa. Die Jugendlichen trainieren alle drei Wochen zu feuerwehrspezifischen Themen, vor den Wettkämpfen treffen sich die Jugendlichen sogar jede Woche zu den Wettkampftrainings.

 

Seit der Gründung der JFW Zermatt konnten jedes Jahr einige 18-jährige in die Feuerwehr übertreten, so ist ein kleiner Teil der Nachwuchsförderung ebenfalls gesichert. Knapp ein Drittel des heutigen Bestandes der Feuerwehr Zermatt sind ehemalige Angehörige der Jugendfeuerwehr. Dank der Unterstützung der Feuerwehr Zermatt ist es uns überhaupt möglich, die Übungen und Wettkämpfe zu meistern. Wir werden nicht nur mit Material, sondern auch finanziell von der FW Zermatt unterstützt.